Kategorie Projekte

Indego Winterservice

Veröffentlicht am 17.12.2013 von tim.naumann

Gemeinsam mit unserer Partneragentur Heye haben wir für den Bosch Indego Winterservice verschiedene Formulare umgesetzt. User können Ihren  Mähroboter damit professionell in den Winterschlaf schicken. Der dahinter stehende Datenaustauschprozess mit dem Logistiker GLS über verschlüsselte automatisierte E-Mails war sowohl organisatorisch als auch technisch spannend. Die Kampagne kann über http://www.bosch-indego.com/de/de/service/service.html erreicht werden. Read more

Oktoberfest.de-Shop nominiert

Veröffentlicht am 09.09.2013 von datenwerk
logo_sua_top5_2013

Der Oktoberfest.de-Shop ist für den Shop Usability Award 2013 in der Kategorie “Freizeit, Hobby und Haustier” nominiert. Wir hoffen, dass die optimierte Nutzerführung und die tiefgreifenden Usability-Optimierungen, die wir in den letzten Monaten durchgeführt haben die Fachjury überzeugen wird. Der Award wird vom Usability-Dienstleister Shoplupe ausgerichtet und von multiplen deutschen E-Commerce-Anbietern gesponsored. Read more

Suchanfragen auf Oktoberfest.de,

Veröffentlicht am 26.07.2013 von tim.naumann
Bild2

klar, auf den ersten Plätzen der Google Suchanfragen liegen wenig überraschende Keywords wie „oktoberfest 2013“, „oktoberfest munich 2013“ usw.Interessanter ist dann aber schon die allseits beliebte „Dirndl Schleife“, die nicht mehr auf den obersten Plätzen rangiert aber immer noch kräftig im Top 10 Bereich gesucht wird. Das übrigens nicht nur dieses Jahr, sondern immer wieder gern.Der relevanteste Suchbegriff aus dem nicht-latainischen Zeichenraum ist mit “オクトーバーフェスト” japanisch für Oktoberfest.Für Münchner nicht vorstellbar aber es wird auch nach Tickets für die Wiesn gegoogelt: „oktoberfest tickets 2013“Nicht mehr besonders relevant aber immerhin unter den ersten 200 Plätzen findet sich abschließend noch diese wunderschöne Suchphrase: „wie viel promille hat ein bier“ Read more

Eye-Tracking: Spannend? Absolut! – Praktikabel? Mal sehen…

Veröffentlicht am 15.07.2013 von tim.naumann
eyetracking_datenwerk

Bei uns zu Gast waren die Kollegen von interactive mindes und haben uns Ihre Soft- sowie Hardware für die Analyse von Augenbewegungen beim Betrachten bzw. Nutzen einer Website vorgestellt.Die kürzeste Zusammenfassung der freundlichen Präsentation:Sau Geil! Aber wie sollen wir das durchführen? Die etwas längere Version:Das Tool, das die Kamera inkl. des notwendigen Zubehörs und die Analysesoftware umfasst, wäre eine große Erkenntnisquelle in der Konzeptphase und beim UX/UI-Design. Die Erfassung der Augenbewegung im Millisekunden-Bereich deckt Such- und Blickverhalten auf, das sicherlich sowohl User als auch Konzepter unbewusst ist. Die Analyse bietet also die Möglichkeit aus festgefahren Usability-Mustern und -Ansätzen auszubrechen und ganz neue „User-nahe“ Wege einzuschlagen.Die „große Frage“ stellt sich jedoch bei der  Integration in die konkrete Projektumsetzung: Welcher Projektrahmen lässt es zu, zwei (oder noch mehr) test-fertige Websites zu untersuchen? Die größte Chance sehen wir daher bei  Relaunchs. Mit dem Eyetracking-Tool können die bestehenden Online-Präsenzen evaluiert werden und somit wichtigen Input für die Konzeption des neuen Auftritts liefern. Read more

Scheuklappen vermeiden: symfony vs. webEdition

Veröffentlicht am 13.02.2013 von Andreas Blüml

Bei einem Projekt kürzlich hatten wir die Aufgabe, eine einfache Datenbankanwendung (Liste von Büchern, durchsuchbar nach Autor) in einen webEdition-Dienst zu integrieren. Da auf der Pflegeseite die Anforderung relativ komplex war und ein komplexer Importer geschrieben werden musste, viel die Entscheidung für die Umsetzung quasi by default auf symfony, weil wir ja alle Anwendungen dieser Art in symfony umsetzen – dafür ist es ja da. Read more

Anke probiert‘s

Veröffentlicht am 17.10.2012 von Gabriele Kanitz
anke-probiert's_160

Nicht nur ganz München ist während der Wiesn in besonders bayrischen Umständen, nein, auch im Datenwerk herrscht ein gewisser weißblauer Ausnahmezustand. Unsere beiden In-House-Projekten Oktoberfest.de und dem entsprechenden Oktoberfest.de-Shop sorgen bei uns wie jedes Jahr meist schon im März für Volksfeststimmung.Dieses Mal haben wir mit unserem besonderen Schmankerl „Anke probiert’s“ das Neuland der Videoproduktion erkundet. Unsere Eine-Anke-Drei-Mann-Kamera-Task-Force hat sich ins Getümmel des ersten Wiesn-Wochenendes gestürzt und wunderbare Aufnahmen klassischer Attraktionen eingefangen. Hier eines unserer Lieblings-Videos:   Read more